Dauer:
9 Tage, 8 Übernachtungen

Tages-Etappen:
160 bis 340 km

Start:
Tourhotel im Raum Lörrach

Ende:
Grenzübergang Weil am Rhein


Charakteristik/Fahrkönnen:
Kleine schmale Bergstraßen, keine unbefestigten Straßen, extrem viele Kurven, sehr viele Spitzkehren, viele Tunneldurchfahrten. Gehobene Anforderungen. Diese Reise ist ausschließlich für wirklich geübte Fahrer. Sie erfordert eine absolut routinierte Beherrschung des eigenen Motorrades auf Straßen mit alpinem Charakter.


Tag 1:

Nach individueller Anreise treffen wir uns in unserem Tourhotel im Raum Lörrach. Abends gemeinsames Essen und Kennenlernen.

Tag 2:

Heute erwartet uns ein langer Fahrtag in Richtung Süd-West. Bei guten Bedingungen werden wir immer wieder die Grenze zwischen Frankreich und der Schweiz queren. Wir folgen den Flüssen Doubs und Dessoubre und erreichen abends unser Tourhotel im Naturpark Hochjura westlich von Genf. Hier ist unsere Basis für die nächsten drei Nächte.

Tag 3:

Auf dem Programm steht heute eine kürzere, entspannte Runde durch den nördlichen Teil des "Naturparks Jura". Wieder wechseln wir mehrmals die französisch-schweizerische Grenze. Zwischenziele sind die Gorges de la Bienne, der Lac de L'Abbaye und die "Tabakpfeifenstadt" Saint Claude.

Tag 4:

Heute geht es auf eine etwas längere Runde durch den Süden des Jura. Über kleine Strassen zum Ain und weiter an dessen kurvigem Lauf hinunter. Vom Wendepunkt in Richtung Osten nach Bellegarde sur Valserine und an der Valserine entlang zurück zu unserem Tourhotel.

Tag 5:

Die Reise vom Jura in die Hochsavoyen ist der heutige Programmpunkt. Wir umfahren den Großraum Genf/Annemasse auf kleinen feinen Sträßchen. Tagesziel ist unser Tourhotel im Raum Morzine, die zweite Basisstation für die nächsten vier Nächte.

Tag 6:

Ein tourenfreier Tag zur individuellen Verfügung. Unsere Tourguides machen gerne Vorschläge zu Aktivitäten.

Tag 7:

Auf kleinen Sträßchen über viele Pässe durchkämmen wir die Bilderbuchlandschaft nach Norden bis hinunter an den Genfer See. Vom mondänen Kurort Thonon-les-Bains, der als Startpunkt für die Route des Grandes Alpes bekannt ist, kehren wir im Bogen zurück in unser Tourhotel.

Tag 8:

Ziel der heutigen Etappe ist der Mont Blanc und wir hoffen auf einen atemberaubenden Blick auf seinen Gletscher. Auf unserer Rundtour liegen u.a. die bekanntenten Wintersportorte Martigny und Chamonix.

Tag 9:

Die Rückfahrt in Richtung Norden verläuft zunächst entlang des Südufers des Genfer Sees und später über Schweizer Autobahnen bis zum Grenzübergang bei Weil am Rhein. Hier endet unsere Reise.